Info-Allgemein

Frage:
Wie früh nach einer Verletzung / Op kann mit physiotherapeutischen Maßnahmen begonnen werden?

Antwort:
Grundsätzlich gilt: je früher, desto besser!

Alle Strukturen unseres Körpers und deren Funktion sind von Bewegung abhängig – sei es nun aktive, d.h. selbst ausgeführte Bewegung, oder passive, d.h. von einer zweiten Person (also z.B. Ihrem Physiotherapeuten) an Ihnen durchgeführte Bewegung.

Leben heißt Bewegung oder andersherum gesagt, Bewegung heißt Leben.

Physiotherapie ist nicht immer Quälerei, Anstrengung und hartes Muskelaufbautraining! Es gibt noch viele andere sanfte Therapiemöglichkeiten, wie zum Beispiel Techniken aus der Manuellen Therapie, Lymphdrainage etc., die dafür gedacht sind, nicht nur die direkt betroffene Struktur zu behandeln, sondern auch die Nachbargelenke und –strukturen mit einzubeziehen. Dieser Gesichtspunkt in der Therapie ist enorm wichtig, um Folgeschäden nach einer Verletzung oder Operation durch falsches Bewegungsverhalten zu vermeiden. Denn oft gewöhnt man sich nach einem solchen Ereignis seltsamsten Ausweichbewegungen oder falsches Laufen an.

Einige andere, wichtige Gesichtspunkte in der Therapie sind:

  • Schaffen / Erhalten / Wiederherstellen von physiologischen Bedingungen

  • Erhalt / Wiederherstellung der normalen Beweglichkeit

  • Vermeiden von Folgeschäden

  • Schmerzreduzierung
  www.Physio-De-Renett.deback top